Wer schreibt der bleibt

Meinem Vater Alfred Missbach zu Ehren

Füge dich dich
der Zeit,
erfülle deinen Platz,
und räum’
ihn auch getrost,
es fehlt nicht
an Ersatz!

Friedrich Rückert

Wenn man vereint
durchs Leben zieht
und am Schluss nach
rückwärts sieht,
spricht man zufrieden
vor sich hin:
Ja, das Leben
hatte einen Sinn!

Ich sage euch
gute Nacht
und trete willig ab.
Sonst ist alles getan,
bis an das Grab.

Es ist ein wunderbar Ding
Eine Mutter!

Andere mögen dir gut sein,
aber nur eine Mutter kennt dich:
Sie arbeitet für dich,
betet für dich,
geht auf für dich in Sorge,
verzeiht dir alles,
was du auch tuest,
denn sie versteht dich ganz
und begeht nur ein einziges
Unrecht: Zu sterben!

Wer Freiheit und Gleichheit
zugleich verspricht, ist ein
Phantast oder Scharlatan!

Glücklich
wenn die Tage fließen,
wechselnd zwischen
Freud und Leid,
zwischen Schaffen
und Genießen,
zwischen Welt
und Einsamkeit!

Immer wenn du meinst,
es geht nicht mehr,
kommt von irgendwo
ein Lichtlein her,
daß du es noch einmal
wieder zwingst
und von Sonnenschein
und Freude singst,
leichter trägst
des Alltags Last
und wieder Kraft und
Mut und Glauben hast.

Lernen heißt, gegen den Strom rudern!
Wer nicht lernt, treibt ab!

Lerne früh,
die kleinen Dinge
des Alltags
als Prüfstein
deiner
Mitmenschlichkeit
zu betrachten!